Bitte beachten Sie, dass die geplanten und hier veröffentlichten Präsenzveranstaltungen angesichts der nicht vorhersehbaren Corona-Entwicklung möglicherweise verändert oder verschoben werden müssen. Wir versuchen den Veranstaltungskalender so aktuell wie möglich zu halten.
Mehr Informationen erhalten Sie direkt von den Veranstaltenden.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Wir tun was – Für Demokratie und Menschlichkeit

März 25 @ 10:00 - 18:00

Präventions-, Sport- und Kooperationsveranstaltung

Das Polizeipräsidium München, BrückenBauen und Münchner Blaulicht laden in Zusammenarbeit mit den Kulturmoderatoren Geflüchtete und der Europäischen Janusz Korczak Akademie ein: Nehmen Sie teil an Selbstsicherheits- und Zivilcouragetrainings gegen Hasskriminalität, Fitnessübungen mit geflüchteten Sportler*innen und historischen Führungen durchs Polizeipräsidium. Kommen Sie mit uns in den Dialog bei kulinarischen Spezialitäten aus anderen Teilen der Welt!

Polizeipräsidium München, Münchner Blaulicht e. V., Kulturmoderatoren Geflüchtete, Europäischen Janusz Korczak Akademie/Youthbridge, gUG BrückenBauen, Bundespolizei

Kostenfrei.

Der Veranstaltungsort ist teilweise nicht barrierefrei. (Gebäude)

Details

Datum:
März 25
Zeit:
10:00 - 18:00
Veranstaltungskategorien:
, ,
Veranstaltung-Tags:
,

Weitere Angaben

Veranstaltungsbereich
Städte/Kommunen
Veranstaltungsformat
Präsenz

Veranstaltungsort

Ettstraße 2-4
Ettstraße 2-4
München, Bayern Deutschland
Google Karte anzeigen

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.
Der Veranstaltungskalender dient nur der Bewerbung von Veranstaltungen während und um die Internationalen Wochen gegen Rassismus 2022.

SPENDEN