Bitte beachten Sie, dass die geplanten und hier veröffentlichten Präsenzveranstaltungen angesichts der nicht vorhersehbaren Corona-Entwicklung möglicherweise verändert oder verschoben werden müssen. Wir versuchen den Veranstaltungskalender so aktuell wie möglich zu halten.
Mehr Informationen erhalten Sie direkt von den Veranstaltenden.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

WORKSHOP „HOP-ON-HOP-OFF HALTESTELLEN DES LEBENS“. MIT STIFT, PAPIER UND WORT DURCH DIE AUSSTELLUNGEN IM ZAK – ZENTRUM FÜR AKTUELLE KUNST

März 10 @ 16:00 - 18:00

»These are strange times, and strange things are happening“, schreibt die italienische Philosophin Rosi Braidotti.Im Rahmen des Workshops „Stationen des Lebens“ laden wir Mädchen*Frauen (jeden Alters) zu einem gemeinsamen Rundgang durch die Ausstellungen Fragile Formationen, Figure. No Figure. X und Train Lines im ZAK – Zentrum für Aktuelle Kunst ein. In der Auseinandersetzung mit den Ausstellungsobjekten werden unter den Aspekten von Bewegung, Körperlichkeit, Identität und Transformationsprozessen eigene Eindrücke durch kreatives Schreiben festgehalten und individuelle Erfahrungen in Bezug auf Verortung in Räumen reflektiert, die einem steten Wandel unterworfen sind. Dazu zählen u.a. urbane, sozialen und/oder digitalen Räume.Die Philosophin Rosi Braidotti wendet sich in „Nomadische Subjekte“ (2011) gegen die Idee festgeschriebener Rollenbilder oder dominanter Formationen und bildet für die Künstlerinnen Gloria Zein, Eva Berendes und Heike Gallmeier einen gemeinsamen Bezugspunkt. Mit unserem Workshop knüpfen wir an dieses Konzept an und nehmen auch die Arbeiten von Anja Billing, Paola Neumann, Salome Hättenschweiler und Verena Schirz-Jahn in Blick. Darüber hinaus zeigt sich an Benjamin Kunaths Arbeiten, wie sich soziale Beobachtungen Aus dem inneren Momentum heraus in eine Mindmap überführen und auf Papier festhalten lassen.

Der Workshop erfordert keine Vorkenntnisse und ist offen für alle Interessierten gestaltet.

Details

Datum:
März 10
Zeit:
16:00 - 18:00
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
,

Veranstalter

Zitadelle Spandau

Weitere Angaben

Veranstaltungsbereich
Städte/Kommunen
Veranstaltungsformat
Präsenz

Veranstaltungsort

Zitadelle Spandau
Berlin, Berlin Deutschland Google Karte anzeigen

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.
Der Veranstaltungskalender dient nur der Bewerbung von Veranstaltungen während und um die Internationalen Wochen gegen Rassismus 2022.

SPENDEN