Datum/Zeit
17/03/2021 - 18/03/2021
18:00 - 20:00
Veranstaltung dem Kalender hinzufügen (.ics)

Art der Veranstaltung
Online-Veranstaltung, Workshop/Seminar

Veranstaltungsbereich
Sonstige

Veranstaltungsthemen
Flucht/Asyl, Migration/Integration, Antisemitismus, Antimuslimischer Rassismus , Rassismus gegen Schwarze, Alltagsrassismus, Antiziganismus, Institutioneller Rassismus

Veranstalter
Stadt Münster, Sozialamt, Sozialdienst für Flüchtlinge, MuM Mehrgenerationenhaus und Mütterzentrum e. V., Referent: Zami Khalil, Psychologe (M. Sc.), Referent für politische Bildungsarbeit (Rassismuskritik, Rassismus und psychische Gesundheit, Antidiskriminierung, Empowerment)

Webseite


Beschreibung

Gemeinsam nehmen wir uns im Rahmen der zwei Treffen Zeit, um uns über verschiedene Fragestellungen und Gedanken auszutauschen:

Welche Vorstellungen von Männlichkeit begegnen mir / uns? Welche (sozialen / kulturellen) Unterschiede gibt es? Welche pauschalen Zuschreibungen in Bezug auf (migrantische / BPoC) Männlichkeit existieren in der Gesellschaft? Wie wirken sie auf mich? Welche Vision von positiver Männlichkeit im Kontext von rassistischen Strukturen (Aufenthaltsrecht, Diskriminierung auf dem Wohnungs- und Arbeitsmarkt, Herausforderung in Liebesbeziehungen) habe ich für mich? Welche Strategien der Selbstfürsorge habe ich / kann ich anwenden?

Vernetzung / Austausch mit anderen migrantischen Männern und Männern, die Rassismuserfahrungen machen. Dieser Workshop möchte dazu einladen, miteinander in einen stärkenden Austausch über eigene Erfahrungen, Ressourcen und Wünsche zu treten und sich zu vernetzen.

Online Veranstaltung: Zugangsdaten werden nach der Anmeldung zugeschickt.

Anmeldung erforderlich (Anmeldung unter m.kouras@mum-muenster.de), begrenzte Teilnehmerzahl (10 Plätze)

Kontakt: Kerkeling-Inhestern@stadt-muenster.de, m.kouras@mum-muenster.de

Teilnahme kostenlos

SPENDEN