Datum/Zeit
18/03/2021
17:00 - 19:00
Veranstaltung dem Kalender hinzufügen (.ics)

Art der Veranstaltung
Präsenz-Veranstaltung, Sonstiges

Veranstaltungsort
Café Mandela, Johannisstraße 133–135, Osnabrück,

Veranstaltungsbereich
Sonstige

Veranstaltungsthemen
Antisemitismus, Antimuslimischer Rassismus , Rassismus gegen Schwarze, Antiziganismus

Veranstalter
Café Mandela, Diakonie Osnabrück Stadt und Land, Friedensort Osnabrück, Ev.-luth. Kirchenkreis Osnabrück

Webseite


Beschreibung

Jeder Mensch hat das Recht, nicht diskriminiert zu werden. Das klingt selbstverständlich. Und woran merke ich, ob es mir gelingt? Sind mein Reden und Hören frei von Abwertung und Diskriminierung? Bediene ich selbst – unbewusst – Stereotypien oder Klischees? Wie das, was ich sage wirkt, können andere Personen häufig besser einschätzen als ich selbst.

Die Veranstaltung soll zur gemeinsamen Sensibilisierung für die eigenen (verdeckten) Diskriminierungen in der Alltagssprache dienen. Beim Austausch soll sich gegenseitig darin unterstützt werden, die eigene Art zu sprechen bewusster wahrzunehmen.

Eintritt frei

Informationen und Anmeldung:

– Café Mandela: Hubert Reise und Dennis Schoon, Tel.: 0541/76017460, cafe-mandela@diakonie-os.de
– Friedensort Osnabrück: Meike Jacobs und Matthias Binder, Tel.: 0541/76027596, friedensort-osnabrueck@evlka.de

 

SPENDEN