Datum/Zeit
22/03/2021
19:30 - 21:30
Veranstaltung dem Kalender hinzufügen (.ics)

Art der Veranstaltung
Online-Veranstaltung, Lesung, Vortrag/Diskussion

Veranstaltungsort
Nürnberg, Nürnberg, Nürnberg,

Veranstaltungsbereich
Sonstige

Veranstaltungsthemen
NS-Zeit, Antisemitismus, Menschenrechte

Veranstalter
BRÜCKE-KÖPRÜ, BCJ, Buchhandlung Jakob

Webseite


Beschreibung

Autorin Roxane van Iperen schrieb Jalda Reblings Familiengeschichte:

Als die holländische Autorin Roxane van Iperen im Jahr 2012 in eine Villa einzieht, ahnt sie nichts von den Hohlräumen, die es hier gibt: Die jüdischen Schwestern Janny und Lien Jaldati hatten zahlreichen Juden hier Unterschlupf gewährt. Bis das Versteck im Sommer 1944 verraten wurde. Janny und Lien überlebten im Konzentrationslager und wurden Zeitzeuginnen von Anne Franks Tod. Diese wahre Geschichte ist die außergewöhnliche Familiengeschichte von Jalda Rebling, der Tochter von Lien Jaldati.

Per Livestream aus Berlin zeigt uns die Kantorin ihre Perspektive als jüdische Frau der ersten Generation nach der Shoah – für ein nachbarschaftliches Zusammenleben im Jetzt und Heute.

Das Buch erschien 2020 bei Hoffmann & Campe. Bestellung über die Buchhandlung Jakob mit Click&Collect für 24 Euro (auch mit dem regionalen Lieferservice „Nürnberg liefert“)

Link zum live-Stream nach Anmeldung

Anmeldeschluss: 18.03.2021
Anmeldung: doris.dollinger@bruecke-nuernberg.de, 0911 2877313

kostenlos

barrierefrei

SPENDEN