Datum/Zeit
17/03/2021 - 21/03/2021
Ganztägig
Veranstaltung dem Kalender hinzufügen (.ics)

Art der Veranstaltung
Film

Veranstaltungsort
Osnabrück, Osnabrück, Osnabrück,

Veranstaltungsbereich
Sonstige

Veranstaltungsthemen
Rechtsextremismus / Rechtspopulismus

Veranstalter
Exil – Osnabrücker Verein für Geflüchtete e. V.

Webseite


Beschreibung

„Der zweite Anschlag“ thematisiert die Kontinuität rassistisch motivierter Gewalt in Deutschland mit Hilfe dokumentarischer Zeitzeugen-Interviews und gibt den
sonst selten gehörten Betroffenen eine Stimme. Gesprächspartner sind unter anderem Osman Tas¸köprü, dessen Bruder vom NSU in Hamburg ermordet wurde,
sowie Ibrahim Arslan, der den Brandanschlag auf sein Zuhause in Mölln überlebte. Mai Phuong Kollath war Augenzeugin der Anschläge auf das Sonnenblumenhaus in Rostock-Lichtenhagen. Sie haben verstörende Erfahrungen hinter sich und suchen bis heute nach
Wegen, ihr Trauma zu verarbeiten und mit dem Versagen politischer Instanzen umzugehen.

In dem kollektiv realisierten Film kommen weitere Menschen zu Wort, die ebenfalls alltäglich Rassismus in Deutschland erleben und mutig dagegen angehen. Zu der Vorführung wird auch ein Filmgespräch angeboten.

Eintritt frei

Informationen: ehrenamt@exilverein.de

Link: https://vimeo.com/505233037, Passwort: WochenGegenRassismus

SPENDEN