Erinnerungsort Alter Schlachthof – Führung an einem denkwürdigen historischen Ort

Datum/Zeit
26/03/2019 - 26/03/2020
18:00 - 19:30
Veranstaltung dem Kalender hinzufügen (.ics)

Veranstaltungsort
“Alter Schlachthof” – Campus Hochschule Düsseldorf, Münsterstr. 156, 40476 Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen

Veranstaltungsbereich
Städte/Kommunen, Arbeitswelt, Vereine (sonstige)

Veranstaltungsthemen
Flucht/Asyl, Rechtsextremismus / Rechtspopulismus, NS-Zeit, Antisemitismus, Antiziganismus

Veranstalter
Lobby für Demokratie e.V., FORENA

Webseite
www.lobby-demokratie.de


Beschreibung

Auf dem Gelände des ehemaligen städtischen Schlachthofes in Düsseldorf-Derendorf befindet sich heute der neue Campus der Hochschule Düsseldorf. In der denkmalgeschützten ehemaligen Großviehmarkthalle wurde 2016 der Erinnerungsort Alter Schlachthof eingerichtet.

Er erinnert an die Verbrechen, die während des Zweiten Weltkriegs an diesem historischen Ort verübt wurden. Fast 6.000 jüdische Männer, Frauen und Kinder aus dem ganzen Regierungsbezirk Düsseldorf mussten sich in dieser Halle zu insgesamt sieben Transporten einfinden. Sie wurden registriert, durchsucht und ausgeraubt und mussten eine Nacht in der dort verbringen, voller Ungewissheit vor dem Kommenden. Am nächsten Morgen wurden sie vom nahe gelegenen Derendorfer Güterbahnhof in die Ghettos im besetzten Osteuropa deportiert. Nur wenige überlebten die Shoah.

Der Erinnerungsort rekonstruiert und dokumentiert diese Verbrechen und beschäftigt sich auch mit den Nachwirkungen der NS-Herrschaft in der bundesrepublikanischen Gesellschaft, denn rassistische, antisemitische und antiziganistische Denkmuster und Feindbilder und andere Strukturen der Ausgrenzung, die diesen Verbrechen zu Grunde lagen, sind bis heute virulent.

Die Kooperationsveranstaltung von Lobby für Demokratie und FORENA informiert über die Geschichte des ehemaligen Schlachthofes und seine Bedeutung bei den Deportationen und stellt einzelne Lebens- und Familiengeschichten vor.

Leitung: Adelheid Schmitz, Hochschule Düsseldorf, FORENA

SPENDEN