Film- und Diskussionsabend: Eva´s Stories ( VERSCHOBEN ! )

Datum/Zeit
09/11/2020
19:00 - 21:00
Veranstaltung dem Kalender hinzufügen (.ics)

Veranstaltungsort
ev. Studierendengemeinde Landau, Kronstr. 38 (Stiftskirchenpassage), 76829 Landau, Rheinland-Pfalz

Veranstaltungsbereich
Schule/Bildung, Religionsgemeinschaft, Sport (-vereine), Vereine (sonstige)

Veranstaltungsthemen
NS-Zeit, Antisemitismus

Veranstalter
ToM Südpfalz e.V., Viva- Festival contre le racisme Landau

Webseite
http://toleranzundmenschlichkeit.org/


Beschreibung

( VERSCHOBEN AUF 09.11.2020 )

Wie kann die Grausamkeit des Holocaust, den mensch heutzutage nur noch aus Quellenarbeit und schwarz-weiß-Bildern im Schulunterricht kennt, greifbarer gemacht werden? Wie können die Schrecken, die den Menschen damals widerfahren sind, erlebbar werden für die Jugendlichen heute? Eine Antwort darauf liefert ein jüdischer Geschäftsmann, indem er „Eva‘s Stories“, basierend auf einem echten Tagebuch, entwickelte. Wir begleiten dabei die 13-jährige Eva, die bei ihren Großeltern lebt, in ihrem Alltag. Dieser ist zu Beginn bereits durch Nationalsozialisten geprägt. Es gibt immer wieder Szenen, in denen der Hass auf jüdische Menschen durchschimmert, bis er nicht mehr zu leugnen ist. Spätestens beim Abtransport ins Ghetto ist er omni-präsent. Es wird auch gezeigt, was dieser Hass für Eva und ihre Familie bedeutet. Das Besondere an dem Film? Er ist in Form von Instagram-Stories gestaltet. Viele kleine Clips, die zusammen gefügt 30 – 50 Minuten Filmmaterial ergeben. Ein Format, das die Schrecken der NS-Zeit direkt in die Lebenswelt der Jugendlichen integriert, sie wach rüttelt und sagt „hey, das ist real, das kann jederzeit wieder geschehen, wenn wir uns Rassismus und Menschenfeindlichkeit nicht in den Weg stellen“. Wir haben eine demokratisch gewählte Partei voller Menschen, die ein solches Szenario denkbar werden lässt, in allen Landtagen und im Bundestag sitzen. In viel zu vielen Ländern dieser Welt haben wir Politiker*innen mit einer solch nationalistischen und rassistischen Gesinnung. Dieser Film zeigt, welche Auswirkungen es hat, wenn wir dem nicht Einhalt gebieten.

Wir laden euch ein, den Film mit uns zu schauen und darüber zu sprechen. Gerade Lehrkräfte laden wir herzlich ein, sich diesen Gänsehaut verursachenden Film anzusehen und Anregungen für den Unterricht mitzunehmen. Wir freuen uns sehr über euer Kommen!
Der Film wird auf Englisch gezeigt!

SPENDEN