Geflüchtete referieren über ihr Land I: Syrien

Datum/Zeit
16/03/2020
18:30 - 20:00
Veranstaltung dem Kalender hinzufügen (.ics)

Veranstaltungsort
VHS im RomaNEum, Brückstr. 1, 41460 Neuss, Nordrhein-Westfalen

Veranstaltungsbereich
Städte/Kommunen, VHS

Veranstaltungsthemen
Migration/Integration

Veranstalter
VHS Neuss

Webseite
www.vhs-neuss.de


Beschreibung

Geografie, Ethnien, Bildungssystem, Frauenrolle, Wirtschaft – geflüchtete Menschen referieren über ihr Herkunftsland zu diesen und zu anderen Themen. Sie schaffen damit durch Wissensvermittlung eine Brücke zwischen der Einwanderungsgesellschaft und ihrem Herkunftsland. Es besteht vor allem die Gelegenheit, mit dem Referenten ins Gespräch zu kommen und somit Erfahrungen aus erster Hand kennenzulernen.

Der erste Vortrag stellt Syrien vor – heute insbesondere wegen des Bürgerkriegs ständig in den Medien.

M. Waddah Ali Alshmmo stammt aus Syrien. Er hat seinen Master-Abschluss in Finanz- und Bankwesen an der Universität Damaskus erworben und in Aleppo als Assistent des Finanzmanagers einer staatlichen Baufirma ge-arbeitet, bis er 2015 nach Deutschland flüchtete.

In Kooperation mit dem Raum der Kulturen Neuss e. V.
Eintritt frei.

SPENDEN