Datum/Zeit
24/03/2021
18:00 - 20:00
Veranstaltung dem Kalender hinzufügen (.ics)

Art der Veranstaltung
Online-Veranstaltung, Vortrag/Diskussion

Veranstaltungsort
Düsseldorf, Franz-Rennefeld-Weg 5 , 40472 Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen

Veranstaltungsbereich
Vereine (sonstige)

Veranstaltungsthemen
Rechtsextremismus / Rechtspopulismus, Alltagsrassismus, Institutioneller Rassismus

Veranstalter
Mach' meinen Kumpel nicht an! – für Gleichbehandlung, gegen Rassismus e.V.

Webseite
http://www.facebook.de/gelbehand


Beschreibung

Online-Veranstaltung mit Liveübertragung auf Facebook
Halle, Hanau, Kassel sind die Namen der Orte, in denen in den letzten
Monaten schreckliche Mordanschläge stattgefunden haben. Rechtsextremismus
und Rassismus gehören zum politischen Alltag in der
Bundesrepublik und bedrohen eine vielfältige und demokratische
Gesellschaft. Doch noch immer werden viele Taten als Einzelfälle
verharmlost.
• Was haben wir als Demokrat*innen dem entgegen zu setzen,
welche
Aufgaben haben Gewerkschaft und Gesellschaft?
• Wie erleben wir in unserem Umfeld und in der Arbeitswelt rechte
und rassistische Bedrohungen, Hass und Gewalt?
• Was erwarten wir von der Politik? Wo liegen die Ursachen und
Hintergründe
für den Rechtsruck und wie müssen solidarische
Antworten
aussehen?
Das wollen wir diskutieren mit unseren Gästen:
Ferda Ataman, Journalistin, Buchautorin und Vorsitzende
der Neuen Deutschen Medienmacher*innen
Hivzi Kalayci, Gewerkschaftssekretär Industriegewerkschaft
Bauen-
Agrar-Umwelt (IG BAU)
Heike Kleffner, Geschäftsführerin des Verbands der Beratungsstellen
für Betroffene rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt e.V.
Moderation:
Daniela Milutin, Pressesprecherin Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft
(ver.di)
Anmeldung: Bitte meldet Euch bis zum 23. März 2021
per E-Mail an: info@gelbehand.de.
Nach erfolgter Anmeldung
erhaltet Ihr
einen Link zum Zoom-Konferenzraum.
Ohne Anmeldung könnt Ihr die Veranstaltung auf
Facebook
verfolgen: www.facebook.de/gelbehand

SPENDEN