Datum/Zeit
18/03/2021
18:00 - 20:00
Veranstaltung dem Kalender hinzufügen (.ics)

Art der Veranstaltung
Online-Veranstaltung, Präsenz-Veranstaltung

Veranstaltungsort
EineWeltHaus bzw. Online-Veranstaltung, Schwanthalerstraße 80 Rgb., 80336 München, Bayern

Veranstaltungsbereich
Kinder/Jugendliche, Städte/Kommunen, Vereine (sonstige)

Veranstaltungsthemen
Flucht/Asyl, Migration/Integration, Rassismus gegen Schwarze, Alltagsrassismus, LGBTIQ

Veranstalter
KINDERSCHUTZ MÜNCHEN

Webseite
www.kinderschutz.de


Beschreibung

Ganz aktuell sind Fragen des „Sich-heimatlich-Fühlens“ wichtige Fragen eines vielfältigen, gleichberechtigten und gleichwürdigen Miteinanders und auch Fragen nach den Herausforderungen und Gelingensfaktoren für eine vielfältige (Stadt-)Gesellschaft. Im Anschluss an den Dokumentarfilm „Heimat?! Das ist Frieden und Nutella“ gehen wir zunächst mit den jungen Menschen, die den Film gemacht haben, in Diskurs. In der Podiumsdiskussion kommen Fachkräfte und Expert*innen zu Wort. Es geht uns um eine kritische Auseinandersetzung mit der Frage, was die (Stadt-)Gesellschaft, also jede*r Einzelne*r, tun kann, damit sich alle Menschen in ihrer Vielfalt beheimaten können. Dokumentarfilm, Podiumsdiskussion & Austausch. Mit engagierten Fachkräften aus der Kinder- und Jugendhilfe und Expert*innen, u.a. Dr. Miriam Heigl, Fachstelle für Demokratie der Landeshauptstadt München und und Hamado Dipama, Migrationsbeirat der Landeshauptstadt München. Um Anmeldung bis zum 09.03.2021 wird gebeten unter veranstaltungen@kinderschutz.de.

SPENDEN