Datum/Zeit
18/03/2021
14:00 - 16:00
Veranstaltung dem Kalender hinzufügen (.ics)

Art der Veranstaltung
Online-Veranstaltung, Vortrag/Diskussion

Veranstaltungsort
Karlsruhe, Karlsruhe, Karlsruhe,

Veranstaltungsbereich
Sonstige

Veranstaltungsthemen
Antisemitismus, Antimuslimischer Rassismus , Rassismus gegen Schwarze, Frauenrechte/Sexismus , Antiziganismus

Veranstalter
Netzwerk gegen Rassismus Karlsruhe

Webseite


Beschreibung

Sorge- und Hausarbeit wird in Deutschland immer noch in den meisten Fällen von Frauen ausgeführt. Seit den 60er Jahren übernehmen rassifizierte Frauen Reproduktionsarbeiten, für die weißen Frauen die Zeit fehlt, wenn diese ihrer Karriere nachgehen wollen. Im Jahr 1970 waren 55% der migrantischen Frauen erwerbstätig, aber nur 29% der deutschen Frauen. Viele Frauen kamen als sogenannte “Gastarbeiterinnen” nach Deutschland und übernahmen Arbeiten, die körperlich und psychisch belastend waren. Viele von ihnen blieben in Deutschland und ihre benachteiligte Situation wirkt sich bis heute auf ihre Kinder und Enkelkinder aus. Emilia Roig beleuchtet in ihrem Vortrag, wie Rassismus, Sexismus und Klassismus in der Sorgearbeit miteinander verwoben sind und welche Auswirkungen diese auf die Betroffenen haben. Außerdem zeigt sie Perspektiven auf, wie diesen Diskriminierungsstrukturen gesetzlich und politisch etwas entgegengesetzt werden kann.

Referentin: Dr. Emilia Roig

Mehr Infos unter www.iwgr-ka.de

Anmeldung: karlsruhe.wgr@gmail.com, Betreff: Care-Arbeit

SPENDEN