Datum/Zeit
26/03/2021
15:00 - 18:00
Veranstaltung dem Kalender hinzufügen (.ics)

Art der Veranstaltung
Präsenz-Veranstaltung, Vortrag/Diskussion

Veranstaltungsort
Caritas Münster,, Goldstraße 30, Münster,

Veranstaltungsbereich
Sonstige

Veranstaltungsthemen
Antisemitismus, Antimuslimischer Rassismus , Rassismus gegen Schwarze, Alltagsrassismus, Antiziganismus, Institutioneller Rassismus

Veranstalter
Dr. Annah Keige-Huge und Nils Witt, freiberufliche TrainerInnen und BeraterInnen für IDA e. V. und den Servicestellen Antidiskriminierungsarbeit von Caritas Münster und DRK Münster

Webseite


Beschreibung

(Fast) niemand will rassistisch sein- aber Betroffene erleben es täglich auf der Arbeit und im Alltag! Auch in den „Münsteraner Wochen gegen Rassismus“ wird Rassismus (re) produziert- auch wenn zunehmend viele Initiativen dem erfreulicherweise entgegenwirken. Doch sind Vereine, Organisationen, Unternehmen und städtische Institutionen wirklich so rassismuskritisch wie sie es vorgeben? In unserer Veranstaltung werden wir dieser Frage mit Instrumenten der diskriminierungskritischen Organisationsanalyse an konkreten Beispielen nachgehen, um dann eine moderierte Diskussion daran anzuschließen.

Anmeldung erforderlich (Anmeldung unter marie.brueckmann@caritas-ms.de)

Kontakt: nilswitt@dimecomo.de, Tel.: 01 51 68 13 47 84

Teilnahme kostenlos

 

SPENDEN