Datum/Zeit
26/03/2021
19:00
Veranstaltung dem Kalender hinzufügen (.ics)

Art der Veranstaltung
Online-Veranstaltung, Lesung

Veranstaltungsort
Karlsruhe, Karlsruhe, Karlsruhe,

Veranstaltungsbereich
Sonstige

Veranstaltungsthemen
Menschenrechte

Veranstalter
Bürger Initiative machtWorte KA Yelitza Laya

Webseite


Beschreibung

Diese Veranstaltung ist eine Bürgerinitiative von Studierenden des Masterstudiengangs „Interkulturelle Bildung, Migration und Mehrsprachigkeit“ der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe, die 2016 im Rahmen der Wochen gegen Rassismus entstand.

Die Lesebühne machtWorte KA möchte durch Poesie und Literatur neue Perspektiven eröffnen und die Macht der Worte gegen Rassismus und Diskriminierung sowie einen positiven und respektvollen Umgang miteinander nutzen, mit Gefühlen und ohne Grenzen.

Mit dieser Veranstaltung soll für Rassismus und Diskriminierungserfahrungen sensibilisiert werden. Wir möchten zum fünften Mal eine rassismus- und diskriminierungskritische Lesebühne veranstalten, dieses Mal unter dem Motto: machtWorte KA mit Gefühlen und ohne Grenzen. Außerdem soll ein demokratisches Miteinander thematisiert und aktuelle Missstände kritisiert werden.

Unsere Autor_innen sind aktiv und kreativ an der Gestaltung des Abends beteiligt. Die Texte werden in verschiedenen Sprachen geschrieben und selbst von die Autor_innen gelesen. Mehrsprachigkeit ist auch relevant in dieser Veranstaltung, da wir in einer pluralistischen mehrsprachigen Gesellschaft leben. An diesem Abend möchten wir kreativen und aufgeschlossenen Menschen eine Bühne bieten, um ihre Erfahrungen mit den allgemeinen Menschenrechten auf literarische Weise zu teilen.

Die Erzählungen sind meist sehr bewegend und wirken auch noch nachträglich auf das eigene Leben ein. Insofern werden unsere Zuhörer_innen durch das eigene Handeln zukünftig ein vielfältiges Miteinander stärken.

Die Erfahrungen sind für alle Menschen die mitmachen wollen, nicht nur aus Karlsruhe, manchmal sind Autor_innen dabei aus andere Orten.

Eingerahmt wird der Abend durch Tanz- und Musikbeiträge die sich ebenfalls mit diesen Themen auseinandersetzen. Durch die Veranstaltung führt eine Moderatorin.

SPENDEN