Datum/Zeit
23/03/2021
10:00 - 13:30
Veranstaltung dem Kalender hinzufügen (.ics)

Art der Veranstaltung
Online-Veranstaltung, Workshop/Seminar

Veranstaltungsort
Karlsruhe, Karlsruhe, Karlsruhe,

Veranstaltungsbereich
Sonstige

Veranstaltungsthemen
Antisemitismus, Antimuslimischer Rassismus , Rassismus gegen Schwarze, Antiziganismus, Menschenrechte

Veranstalter
Regionales Demokratiezentrum Karlsruhe in Koop. mit SIMAMA – STEH AUF e.V.

Webseite


Beschreibung

„Was haben meine Worte mit meinen Gedanken und meiner Einstellung zu tun?“

Rassistische Beschreibungen und Bilder sind im Alltag noch selbstverständlich. Hate Speech, Gewalt, Mobbing im Netz ist ein riesiges Problem. Die Sprache prägt und strukturiert das gesellschaftliche Zusammenleben. In einer Gesellschaft, in der Rassismus strukturell verbreitet ist, wird selten rassismusfreie Sprache verwendet. Durch die unreflektierte Verwendung von etablierten, rassistischen Worten wird der bestehende Rassismus permanent reproduziert.

Wie bezeichnen wir „die Anderen“? Neue Begriffe führen nicht gleich zu einer diskriminierungsfreien Gesellschaft. Im schlimmsten Fall sind sie lediglich eine neue Hülle für altes Denken.

Die inhaltliche Auseinandersetzung mit der eigenen Wortwahl kann ein Ausgangspunkt dafür sein, die eigene Sprache und das eigene Denken zu hinterfragen und zu ändern. Unsere tägliche Sprache beeinflusst unsere Wahrnehmung und unser Bewusstsein. Dieser Workshop bietet einen Einblick in die „Normalität der Sprache“ und sensibilisiert die Teilnehmenden für ihren Alltag.

Referentin: Sylvia Holzhäuer

Anmeldung: m.seekircher@stja.de

Mehr Infos unter www.iwgr-ka.de

SPENDEN