Datum/Zeit
23/03/2021
9:00 - 16:00
Veranstaltung dem Kalender hinzufügen (.ics)

Art der Veranstaltung
Präsenz-Veranstaltung, Vortrag/Diskussion, Workshop/Seminar

Veranstaltungsort
Johann-Krane-Weg 27, Zi. 1.16 / 17, Johann-Krane-Weg 27, Zi. 1.16 / 17, Münster,

Veranstaltungsbereich
Sonstige

Veranstaltungsthemen
Antisemitismus, Antimuslimischer Rassismus , Rassismus gegen Schwarze, Alltagsrassismus, Antiziganismus, Institutioneller Rassismus

Veranstalter
FH Münster – Fachbereich Sozialwesen – Prof. Dr. jur. Dirk Waschull, M. A., RiLSG a. D., Ausbilder für Mediation (BM)

Webseite


Beschreibung

In dem Vortrag wird der Frage nachgegangen, inwiefern mit der Gewaltfreien Kommunikation (GfK) nach Rosenberg gegen Rassismus angegangen erden kann. Es wird die GfK vorgestellt und erläutert, dass mit ihr die Perspektive auf sich selbst gerichtet und damit gefragt wird, welchen Zweck Rassismus für die kommunizierende Person gerade erfüllt. Nach dem Vortrag ist eine Diskussion möglich und anschließend wird den Teilnehmer /innen die Möglichkeit geboten, sich in gewaltfreier Kommunikation zu üben.

Anmeldung erforderlich (Anmeldung unter emde@fh-meunster.de)

Kontakt: emde@fh-meunster.de, Tel.: 02 51 / 8 36 57 20

Teilnahme kostenlos

 

SPENDEN