Datum/Zeit
14/04/2021
19:00
Veranstaltung dem Kalender hinzufügen (.ics)

Art der Veranstaltung
Online-Veranstaltung, Vortrag/Diskussion

Veranstaltungsort
Bielefeld, Bielefeld, Bielefeld,

Veranstaltungsbereich
Sonstige

Veranstaltungsthemen
Rechtsextremismus / Rechtspopulismus

Veranstalter
DGB-Jugend OWL

Webseite


Beschreibung

Immer mehr Menschen haben in letzter Zeit das Fazit gezogen: „Es wird schlimmer mit dem Rechtsextremismus!“ Rassismus und Antisemitismus begegnen uns inzwischen nicht mehr nur in der Auseinandersetzung mit Kolonialgeschichte und Nationalsozialismus, sondern zunehmend auch in der Tagespolitik und im eignen Alltag. Für andere wiederum scheint das weniger überraschend – gerade die, die von Rassismus und Antisemitismus betroffen sind, machen auf
die Kontinuität menschenverachtender Denk- und Handlungsmuster aufmerksam. Die Punkrockband „Die Ärzte“ liefert mit ihrem Song „Schrei nach Liebe“ hierfür einen ersten Erklärungsansatz. Also fehlt es einfach an Zuneigung? Oder spielt da noch etwas Anderes rein?

Dieser Gleichzeitigkeit von Neuem und Altem, von Wandel und Kontinuität möchte die Referentin Karina Korneli nachgehen und gemeinsam mit den Teilnehmenden überlegen, was die verschiedenen Erklärungsansätze (extrem) rechter Einstellungen für uns persönlich sowie für unseren gesellschaftlichen und pädagogischen Umgang miteinander bedeuten. In diesem Kontext werden die Erfahrungen aus dem politischen Bildungsprojekt TANDEM NRW zur Rechtsextremismusprävention für Jugendliche und junge Erwachsene vorgestellt.

Kontakt: Vahit Uyar | vahit.uyar@dgb.de

Eintritt kostenlos

Anmeldung: Bitte unter vahit.uyar@dgb.de

SPENDEN