Datum/Zeit
27/03/2021
15:00
Veranstaltung dem Kalender hinzufügen (.ics)

Art der Veranstaltung
Online-Veranstaltung, Lesung

Veranstaltungsort
Schleswig-Holstein, Schleswig-Holstein , Schleswig-Holstein ,

Veranstaltungsbereich
Sonstige

Veranstaltungsthemen
Flucht/Asyl, Migration/Integration, LGBTIQ , Menschenrechte

Veranstalter
HAKI e.V.

Webseite


Beschreibung

Amed Sherwan wird in Irakisch-Kurdistan in eine muslimische Familie hineingeboren. Er ist sehr gläubig, bis er mit 14 Jahren durch Zufall auf einen religionskritischen Text stößt und sich danach schrittweise vom Islam löst. Sein Vater zeigt ihn dafür an. Amed wird verhaftet und gefoltert. Aufgrund seines jungen Alters wird der Fall zu einem Medienereignis, Amed ist öffentlich bekannt und gerät in Lebensgefahr. Es bleibt ihm nur die Flucht nach Deutschland, wo er sich seither für Meinungs- und Glaubensfreiheit einsetzt. Seine provokanten Aktionen bringen ihm Anfeindungen von verschiedensten Seiten ein, aber auch große Solidarität. Amed Sherwan liest aus seinem Buch und erklärt, warum er sich als Ex-Muslim für LGBTTIQ*-Rechte einsetzt. Durch das Gespräch führt seine Koautorin Katrine Hoop.

Anmeldung: bis zum 24.03.2021 per Mail an refugees@haki-sh.de

Weitere Infos: https://www.facebook.com/queer.refugees.sh und https://www.facebook.com/Ahmed.sherwan98

SPENDEN