Datum/Zeit
27/03/2021
10:30 - 14:30
Veranstaltung dem Kalender hinzufügen (.ics)

Art der Veranstaltung
Online-Veranstaltung, Workshop/Seminar

Veranstaltungsort
Rudolf-Breitscheid-Str. 164, Rudolf-Breitscheid-Str. 164, Potsdam,

Veranstaltungsbereich
Vereine (sonstige)

Veranstaltungsthemen
Flucht/Asyl, Migration/Integration, Antimuslimischer Rassismus , Rassismus gegen Schwarze

Veranstalter
Flüchtlingsrat Brandenburg

Webseite
https://www.fluechtlingsrat-brandenburg.de


Beschreibung

-english below-
Online Workshop mit Sanchita Basu von ReachOut (Opferberatung und Bildung gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus).

In unserem Workshop werden wir uns einführend mit der Realität von Rassismus beschäftigen, die eng verknüpft ist und reproduziert wird durch Weißsein als System von Privilegien.

Wir werden uns Zeit nehmen, um einander kennenzulernen und eine thematische und individuelle Annäherung an das vielschichtige Thema vorzunehmen. Anhand von Arbeitsdefinitionen von Rassismus und Hierarchien werden wir eigene fluchtpolitische und aktivistische Bündnisse kritisch reflektieren.

Ausblickend möchten wir über den Einfluss von Rassismus und Weißsein in der eigenen Arbeit sprechen und ggf. Bereiche identifizieren, in denen eine vertiefte rassismuskritische Reflexion sinnvoll sein kann.

Das Format des Workshops ermöglicht es uns im wörtlichen Sinne einer Werkstatt, Gedanken auszutauschen, zu reflektieren und damit weiterzuarbeiten. Die Ergebnisse in einem Workshop entstehen grundsätzlich durch die Teilnehmenden, und werden weniger durch Referent:innen oder Fachvorträge eingebracht. Wir arbeiten also entlang gemeinsam entwickelter Fragen, wie z.B.:
• Wie arbeiten wir in heterogenen Bündnissen?
• Welche Hierarchien werden angesprochen, welche verschwiegen?
• Wie können wir mit Differenzen konstruktiv umgehen?

Anmeldungen bis zum 22.3.21 per E-Mail an veranstaltung@fluechtlingsrat-brandenburg.de.
Bitte schreibt uns, aus welchem Landkreis Ihr kommt und in welcher Initative/welchem Verein etc. Ihr aktiv seid.

Die Zoom-Zugangsdaten verschicken wir per E-Mail an die Teilnehmenden. Es gibt nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen.
Der Workshop findet auf deutsch und englisch statt, englische Grundkenntnisse sind empfehlenswert. Er richtet sich an Aktive aus Initiativen, Bündnissen und Vereinen.

Wir freuen uns auf den gemeinsamen Austausch
euer Team vom Flüchtlingsrat Brandenburg

************************************************

Online workshop with Sanchita Basu from ReachOut (counseling and education against right-wing extremism, racism and anti-semitism).

In our workshop we will take an introductory look at the reality of racism, which is closely linked and reproduced through whiteness as a system of privilege.

We will take time to get to know each other and take a thematic and individual approach to the multi-layered topic. Using working definitions of racism and hierarchies, we will critically reflect on our own political and activist alliances.

Looking ahead, we would like to talk about the influence of racism and whiteness in our own work and identify areas in which a deeper critical reflection on racism can be useful.

The format of the workshop enables us to exchange thoughts, to reflect and to continue working with them. The results in a workshop are generated by the participants. So we work along jointly developed questions, such as:

– How do we work in heterogeneous alliances?
– Which hierarchies are addressed, which are concealed?
– How can we deal with differences constructively?

Please register by 22nd March 2021 by emailing
veranstaltung@fluechtlingsrat-brandenburg.de

Please tell us from which district/Landkreis you come from and in which initiative/organisation etc. you are active.

We will send the Zoom access data to the participants via email. There is only a limited number of places.

The workshop will be held in German and English, basic knowledge of English is recommended. It is aimed at activists from initiatives, (grass-root) organisations and associations.

We are looking forward to the exchange,

your team from the Refugee Council Brandenburg

SPENDEN