Datum/Zeit
19/03/2021
13:00
Veranstaltung dem Kalender hinzufügen (.ics)

Art der Veranstaltung
Präsenz-Veranstaltung, Führung/Rundgang

Veranstaltungsort
NS-Dokumentationszentrum München, Max-Mannheimer-Platz1, München,

Veranstaltungsbereich
Städte/Kommunen

Veranstaltungsthemen
NS-Zeit

Veranstalter
NS-DokumentationszentrumMünchen inKooperationmit demStadtjugendamt

Webseite


Beschreibung

Der Rundgang gibt einen Einblick in die Struktur und Arbeitsweise der Münchner Stadtverwaltung während der nationalsozialistischen Herrschaft mit Schwerpunkt auf der Sozialverwaltung bzw. der öffentlichen Jugendhilfe.

Welche Rolle spielten das Wohlfahrtsdezernat und das Jugendamt im Prozess der Ausgrenzung und Verfolgung von „nonkonformen“ Jugendlichen und wie war der NS-ideologische Blick auf Kindheit, Jugend, Erziehung und Familie verankert? Welche Handlungsspielräume gab es für die Bediensteten? Wie haben sie diese genutzt? Abschließend wird darüber diskutiert, welche Verantwortung Mitglieder der Stadtverwaltung und die behördliche Sozialarbeit heute haben.

Anmeldung unter buchung.nsdoku@muenchen.de – Teilnahme kostenfrei

Eingeschränkt barrierefrei

SPENDEN