Datum/Zeit
16/03/2021
18:30 - 20:30
Veranstaltung dem Kalender hinzufügen (.ics)

Art der Veranstaltung
Online-Veranstaltung, Vortrag/Diskussion

Veranstaltungsort
Café Amarant – Ort der Begegnung, Hauptstraße 8, Baiersdorf, Bayern

Veranstaltungsbereich
Vereine (sonstige)

Veranstaltungsthemen
Frauenrechte/Sexismus , Menschenrechte

Veranstalter
Café Amarant - Ort der Begegnung

Webseite
https://www.internationaler-bund.de/standort/211569


Beschreibung

Die Welt im Jahre 2020: Mit dem Umsichgreifen der Corona-Pandemie kämpfen viele Länder mit Wirtschaftskrisen und steigenden Arbeitslosenzahlen. Viele Menschen im globalen Süden bangen schlicht und einfach um ihr Überleben. Der wochenlange, sehr strenge Lockdown führte dazu, dass viele Familien, die bereits vor der Pandemie am Existenzminimum lebten, von heute auf morgen gänzlich ohne Einkommen waren. Von Beginn an haben STOP mit seinen Strukturen und Mitarbeiter*innen die Menschen vor Ort unterstützt. Davon und wie sich der globale Norden solidarisch zeigen kann, berichtet Regina Vogt-Heeren, Vorsitzende des STOP-Freundeskreises e.V.

Die Veranstaltung findet online statt. Bitte melden Sie sich per Mail unter amarant-baiersdorf@ib.de an.

Das Café Amarant – Ort der Begegnung ist eine Einrichtung des Internationalen Bundes e.V. mit Förderung des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat (BMI).

SPENDEN