Datum/Zeit
18/03/2021
18:00 - 20:00
Veranstaltung dem Kalender hinzufügen (.ics)

Art der Veranstaltung
Online-Veranstaltung, Vortrag/Diskussion

Veranstaltungsort
Bielefeld, Bielefeld, Bielefeld,

Veranstaltungsbereich
Sonstige

Veranstaltungsthemen
Antisemitismus, Antimuslimischer Rassismus , Rassismus gegen Schwarze, Institutioneller Rassismus, Menschenrechte

Veranstalter
Netzwerk rassismuskritischer Arbeit Kinder – Jugendliche – Erwachsene

Webseite


Beschreibung

Rassismus ist ein vielfältiges Phänomen. Historisch ist es nicht ohne die koloniale Herrschaft verstehbar und seine Wirkmächtigkeit umfasst nicht nur die individuelle Ebene, sondern auch die strukturelle und symbolische. Menschen werden verlacht, verletzt und auch durch geltende Gesetze ausgegrenzt. Gerade, weil rassistische Praxen in den letzten Jahren nicht ab- sondern zugenommen haben, gilt es sich neue Überlegungen zum Sinn von Solidarität zu machen.

Was ist Solidarität? Wie kann diese aussehen? Und warum ist ohne ein solidarisches Handeln die Demokratie in Gefahr?

Moderation: Wilhelm Berghan

Kontakt:
Emir Ali Sağ | Tel. 0521 51-6805 | emirali.sag@bielefeld.de
Karolina Dombek | Tel. 0521 51-2795 | karolina.dombek@bielefeld.de

Eintritt kostenlos

Anmeldung: Bitte bis zum 12.03.2021 unter: karolina.dombek@bielefeld.de (Die Zugangsdaten werden nach der Anmeldung zugesandt)

 

SPENDEN