Datum/Zeit
21/03/2021
11:00 - 17:00
Veranstaltung dem Kalender hinzufügen (.ics)

Art der Veranstaltung
Präsenz-Veranstaltung, Führung/Rundgang

Veranstaltungsort
Dokumentationsstätte im Alten Engelbergtunnel, Dokumentationsstätte im Alten Engelbergtunnel, Dokumentationsstätte im Alten Engelbergtunnel,

Veranstaltungsbereich
Sonstige

Veranstaltungsthemen
NS-Zeit

Veranstalter


Webseite


Beschreibung

Im KZ Leonberg waren von April 1944 bis April 1945 mehr als 5.000 Menschen aus 24 Nationen inhaftiert, davon ein Drittel Juden aus Osteuropa. Unter mörderischen Bedingungen mussten die Häftlinge Teile des alten Engelbergtunnels, dem ersten deutschen Reichsautobahntunnel, zur bombensicheren Rüstungsfabrik ausbauen und Zwangsarbeit für die Messerschmitt AG leisten (Fertigung von Tragflächen für die „Wunderwaffe“, den Düsenjäger ME 262). Mindestens 389 Häftlinge starben. In der Dokumentationsstätte im Tunnel wird das Geschehen in Bild und
Text dargestellt.

Mitglieder der Gedenkstätte stehen für Fragen zur Verfügung.

Anfahrt (für Navigationsgerät) über Seestr. 123, 71229 Leonberg. Parkmöglichkeiten sind entlang der Seestraße vorhanden. Oder Buslinie 94 vom Bhf Leonberg zur Haltestelle Blosenbergkirche.

Einlass gemäß geltenden Corona-Bestimmungen

Ansprechpartnerin:
Marei Drassdo: info@kz-gedenkstaette-leonberg.de

SPENDEN