Datum/Zeit
20/03/2021
13:00 - 17:00
Veranstaltung dem Kalender hinzufügen (.ics)

Art der Veranstaltung
Online-Veranstaltung, Workshop/Seminar

Veranstaltungsort
Münster, Münster, Münster,

Veranstaltungsbereich
Kinder/Jugendliche, Schule/Bildung

Veranstaltungsthemen
Migration/Integration, Antisemitismus, Antimuslimischer Rassismus , Rassismus gegen Schwarze, Antiziganismus, Menschenrechte

Veranstalter
Bildungsprogramm „Bildung trifft Entwicklung“ (BtE NRW), Referentin: Ria Unverzagt

Webseite


Beschreibung

Kinder wachsen mit Geschichten auf. Mit Geschichten, die ihre Lebenswelt spiegeln und mit Geschichten, die Reisen in andere Realitäten ermöglichen. Diese Geschichten prägen ihr Bild von der Welt und von sich selbst. Es ist deshalb wichtig, dass es Geschichten sind, in denen sich die Kinder wiederfinden. In denen Figuren aktiv sind, mit denen sie sich identifizieren können und die ihnen diverse und positive Vorbilder geben. Geschichten spiegeln oft Normen und Gesellschaften und reproduzieren dabei Stereotype und diskriminierende Inhalte. Sowohl in Kitas, wie auch im Privaten ist es deshalb wichtig, die Frage zu stellen, welche Geschichten wir an die Heranwachsenden weitergeben möchten und mit welchen Bildern wir ihre Welten prägen möchten. Die Fortbildung lädt die Teilnehmenden ein, Kinderliteratur (rassismus-)kritisch zu betrachten und ihren Blick zu schulen, um diversitätssensibel und vorurteilsbewusste zu handeln und passende Geschichten zu erzählen.

Online Veranstaltung: Die Zugangsdaten werden nach erfolgreicher Anmeldung zugeschickt.

Anmeldung erforderlich (Anmeldung bis zum 8.3.21. unter lina.dybowski@eine-welt-netz-nrw.de)

Kontakt: lina.dybowski@eine-welt-netz-nrw.de, Tel.: 02 51 / 28 46 69 25

Teilnahme kostenlos

SPENDEN