Sie sind auf der Suche nach einem spannenden Praktikum, bei dem Sie etwas bewegen können? Dann ist ein Praktikum bei der Stiftung gegen Rassismus genau das Richtige für Sie! Bei uns können Sie sich optimal aufs Berufsleben vorbereiten, Erlerntes einbringen und Ihre Kompetenzen erweitern. Zum 01.11.2022 ist bei der Stiftung eine Praktikumsstelle in Vollzeit für die Dauer von zwei bis zwölf Monaten zu besetzen. Hauptaufgabe ist die Unterstützung der Referent*innen der verschiedenen Projekte. Die Vergütung richtet sich nach der Dauer des Praktikums.

Die Stiftung gegen Rassismus

Die Stiftung für die Internationalen Wochen gegen Rassismus plant und koordiniert die jährlichen UN-Wochen gegen Rassismus in Deutschland und fördert Modellprojekte zur Überwindung von Rassismus und Ausgrenzung von Minderheiten.

Durch die Förderung von Kontakten zwischen Menschen mit und ohne Rassismuserfahrungen sollen ablehnende und diskriminierende Einstellungen in unserer Gesellschaft nachhaltig abgebaut und überwunden werden. Dabei arbeitet die
Stiftung in enger Zusammenarbeit mit mehr als 80 bundesweiten Organisationen, darunter Religionsgemeinschaften, Wohlfahrtsverbänden, Kommunen, Gewerkschaften sowie zahlreichen weiteren Einrichtungen.

Unsere Arbeit richtet sich an die gesamte Gesellschaft und bezieht dabei anerkannte Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens sowie Akteur*innen aus unterschiedlichen gesellschaftsrelevanten Bereichen mit ein, die sich bei verschiedenen
Veranstaltungen gegen Rassismus engagieren. Diese umfassen u.a. Vorträge, Filmvorführungen und Diskussionen sowie gemeinsame religiöse Veranstaltungen und finden an verschiedenen Orten wie beispielsweise Schulen und Vereinen statt.

Aufgaben

      • Unterstützung bei der Organisation von Veranstaltungen, Netzwerktreffen und Sitzungen
      • Unterstützung bei der Öffentlichkeitsarbeit (z.B. Mitwirkung bei der Webseite)
      • Unterstützung beim Social Media Management (z.B. Erstellung von Texten und Sharepics)
      • Mitwirkung bei Dokumentationen und Publikationen
      • Unterstützung bei der Bearbeitung von Anträgen und Nachweisen
      • Unterstützung bei der Akquise neuer Förder*innen
      • Versand von Informationsmaterial
      • Datenbankpflege
      • Beantwortung und Bearbeitung von Anfragen per Telefon oder Mail

Erwartungen

  • Koordinationstalent und gute schriftliche und mündliche Kommunikationsfähigkeit
  • Engagiertes, sorgfältiges und eigenverantwortliches Arbeiten
  • Interesse an interkulturellen Themenstellungen
  • Sehr gute PC-Kenntnisse (MS-Office, insb. Word, Excel, Outlook)
  • Erste Erfahrungen bei der Projektverwaltung sind wünschenswert
  • Kenntnisse im Umgang mit CMS-Systemen sind wünschenswert

Ihre Bewerbung

Ihre Bewerbung (Motivationsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Zeugniskopien) richten Sie bitte per E-Mail in einer PDF-Datei an: info@stiftung-gegen-rassismus.de

Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen mit Migrationsgeschichte.

SPENDEN