Stellenausschreibung:

Projekt-Referentin/Referent bei der Stiftung gegen Rassismus

Die Stiftung für die Internationalen Wochen gegen Rassismus (kurz: Stiftung gegen Rassismus) plant und koordiniert die jährlichen UN-Wochen gegen Rassismus in Deutschland und fördert Modellprojekte zur Überwindung von Rassismus und Ausgrenzung von Minderheiten.

Bei der Stiftung in Darmstadt ist ab 1. November 2019 eine halbe Stelle (19,5 Stunden) als Projekt-Referentin/Referent für Modellprojekte wie „SCHULTER AN SCHULTER“ oder „Religionen laden ein“ zu besetzen.

 

Zu den wesentlichen Aufgaben gehören:

  • Projektplanung
  • Aufbau von Projekten
  • Beratung von Veranstaltern und Bündnissen gegen Rassismus
  • Bearbeiten von Förderanträgen
  • Unterstützung bei der Akquise neuer Förderer/Förderinnen
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Mitwirkung bei Dokumentationen und Publikationen
  • Datenpflege

Erwartungen:

  • Abgeschlossene Hochschulausbildung
  • Erfahrungen bei der Organisation von Veranstaltungen
  • Erfahrungen in der Öffentlichkeitsarbeit
  • Koordinationstalent und sehr gute Kommunikationsfähigkeit
  • Engagiertes, sorgfältiges und eigenverantwortliches Arbeiten
  • Interesse an interkulturellen Themenstellungen
  • Sehr gute PC-Kenntnisse (MS-Office, insb. Word, Excel, Outlook)
  • Wünschenswert sind Kenntnisse im Bereich Fundraising, Erfahrungen mit der Abwicklung von Drittmittelprojekten und Kenntnisse im Umgang mit CMS-Systemen

Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an TVöD (E 11). Die Stelle ist vorläufig befristet bis zum 31.12.2020 – eine Weiterführung wird angestrebt.

Ihre Bewerbung (Motivationsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Zeugniskopien) richten Sie bitte per E-Mail in einer PDF-Datei an: info@stiftung-gegen-rassismus.de

 

Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen mit Migrationsgeschichte.

Stellenausschreibung (PDF)

 

SPENDEN