Bundeswehr

Marcel Bohnert

Marcel Bohnert

Oberstleutnant i.G. und Dezernatsleiter im Kommando Territoriale Aufgaben der Bundeswehr. Mitbegründer der Initiative #WirGegenExtremismus/#WeAgainstExtremism.

Nariman Hammouti

Nariman Hammouti

Leutnant zur See & Vorsitzende Deutscher Soldat e.V.
Statement zu Rassismus: hier

Kontakt: Kontakt@DeutscherSoldat.de

Wiebke Hönicke

Wiebke Hönicke

Oberleutnant der Pioniertruppe und Kompanieeinsatzoffizier. Mitbegründerin der Initiative #WirGegenExtremismus/#WeAgainstExtremism.

Norman Jankowski

Norman Jankowski

Hauptfeldwebel d.R. und Mitbegründer der Initiative #WirGegenExtremismus und #WeAgainstExtremism

Sergej Koch

Sergej Koch

Oberstabsgefreiter und Stabsdienstsoldat. Mitbegründer der Initiative #WirGegenExtremismus/#WeAgainstExtremism.

Knud Neuhoff

Knud Neuhoff

Hauptmann d.R. und Teamleiter Sicherheitspolitik beim Reservistenverband

Fabio Nilgen

Fabio Nilgen

Kapitänleutnant und Logistikoffizier sowie Nautischer Offizier an Bord der Fregatten Klasse F125. Mitbegründer der Initiative #WirGegenExtremismus/#WeAgainstExtremism.

Lena Pütz

Lena Pütz

Regierungsinspektorin und Social-Media-Mangerin im Bundesamt für Personalmanagement der Bundeswehr. Mitbegründerin der Initiative #WirGegenExtremismus/#WeAgainstExtremism.

ThDr. Michael Rohde

ThDr. Michael Rohde

Militärdekan an der Helmut-Schmidt-Universität / Universität der Bundeswehr, Hamburg und am Bundeswehrkrankenhaus Hamburg

Kontakt: michael.rohde@gmx.de

Prof. Dr. Patrick Sensburg

Prof. Dr. Patrick Sensburg

Präsident des Reservistenverbandes der Bundeswehr

Kontakt: info@reservistenverband.de

Torsten Spalkhaver

Torsten Spalkhaver

Hauptmann und Flugverkehrskontrolloffizier (Fluglotse) im Taktischen Luftwaffengeschwader 51 „Immelmann“.

#WirGegenExtremismus

#WirGegenExtremismus​ und #WirGegenRechtsextremismus ist eine private Initiative der Bundeswehr. Viele aktive und ehemalige Angehörige der Streitkräfte der Bundesrepublik Deutschland und Einsatzkräfte anderer Organisationen haben sich beteiligt. Weder Bundeswehr noch Bundesministerium der Verteidigung sind für Inhalte und Aussagen verantwortlich.

SPENDEN