Wir versuchen den Veranstaltungskalender so aktuell wie möglich zu halten, allerdings können sich vor Ort kurzfristige Veränderungen ergeben.
Mehr Informationen erhalten Sie direkt von den Veranstaltenden.

Filter

Änderungen der Formulareingaben wird die Liste der Veranstaltungen mit den gefilterten Ergebnissen aktualisieren

Artists against Racism – Artists in responsibility

"artists against racism - Künstler*innen gegen Rassismus" - das ganze Jahr“ Persönlichkeiten aus der Musik-, Kunst- und Kultur-Branche, folg(t)en dem Aufruf der in Karlsruhe und Berlin lebenden interdisziplinären Eco-Künstlerin Renate Schweizer, gegen Rassismus und Diskriminierung in unserer Gesellschaft Stellung zu beziehen. Mit Statements u.a. von *Vlado Franjevic *(Liechtenstein), Ole Hoffmann (Theater in der Orgelfabrik), *Ahinee […]

Aufführung des dokumentarischen Theaters „Die Mittelmeer-Monologe“

Die Mittelmeer-Monologe erzählen von Naomie aus Kamerun und Yassin aus Libyen, die sich auf einem Boot nach Europa wiederfinden, von brutalen 'Küstenwachen' und zweifelhaften Seenotleitsstellen und von Aktivist*innen, die dem Sterben auf dem Mittelmeer etwas entgegen setzen. Bei den Mittelmeer-Monologen handelt sich um dokumentarisches, wortgetreues Theater, basierend auf mehrstündigen Interviews. Dadurch werden reale Fälle der […]

Karlsruher Wochen gegen Rassismus und Diskriminierung 2024

"2024 stehen die „Karlsruher und die Internationalen Wochen gegen Rassismus und Diskriminierung“ unter dem Motto „Menschenrechte für alle“. Für eine menschenfreundliche und solidarische Gesellschaft kann jede und jeder etwas tun. Denn Menschenfeinden und Rassist*innen darf die Gesellschaft nicht überlassen werden. Rassist*innen dürfen nicht den falschen Eindruck haben, dass die Gesellschaft hinter ihnen steht. Der Einsatz […]

THEATER HALBER APFEL: „ÖZTÜRK – MEIN KRAMPF“

Wenn wir an die Macht kommen, werden wir nicht nur jeden Flüchtling abschieben, sondern alle Ausländer, die dem Gesetz nur annähernd in die Quere kommen. Und es spielt für uns keine Rolle, ob es eine Schlägerei oder ein Raubüberfall ist, oder ob der Ali im Verkehr jemanden umfährt.” Diesen deutlichen Worten eines Parteisprechers in einer […]

Poems of Migration

Das Literaturprojekt Poets of Migration thematisiert Herkunft als eine Form der Zukunft, jongliert mit Identitäten, Diversitäten, Kalamitäten bis etwas Vertrautes oder Verrücktes zum Vorschein kommt. Die Auftritte werden mit Videos und musikalischen Live-Acts inszeniert. Diese literarische, hintergründige Show besteht aus kurzen Lesungen, Videoclips, Interviews und imaginären Soundtracks. Persönlich, abgründig, anregend, herzzerreißend und komisch. Vorverkauf / […]

Work in Progress: „Das Gastmahl“

Theater Aachen - Kammer Aachen, Baden-Württemberg

Einzelveranstaltung Das Theaterstück „Das Gastmahl“ nimmt den berühmten Text des Philosophen Platon zum Ausgangspunkt für eine sinnlich-musikalische Erkundung der Gastfreundschaft. Ein Gastmahl ist ein soziales Ereignis, eine Kultur des Zusammenkommens, die sich seit der Antike gewandelt, aber in ihrem Kern gleich geblieben ist. Wir treffen uns, um zu essen, zu trinken, zu sprechen, zu lachen, […]

Theaterprogramm in der Schwabenlandhalle Fellbach zum Internationalen Tag gegen Rassismus: Miss Daisy und ihr Chauffeur

Ebenso amüsant wie anrührend erzählt Alfred Uhrys Südstaatendrama von der ungewöhnlichen Freundschaft zwischen einer jüdischen Witwe und ihrem afroamerikanischen Chauffeur in den 1950er und 60er Jahren, als die Rassentrennung noch den Alltag in den USA bestimmte. Miss Daisy wird herausragend verkörpert von der Grande Dame des deutschen Films und Fernsehens Doris Kunstmann. Als ihr Chauffeur […]

Perspektivenwechsel

Generationenhaus Heslach, Gebrüder-Schmid- Weg 13, 70199 Stuttgart Stuttgart, Baden-Württemberg

Ein interaktiver Theaterworkshop Als Dialogtheater e. V. wollen wir mit Methoden des Theaters gesellschaftlich relevante Themen auf die Bühne bringen. Wir laden die Teilnehmenden unserer Veranstaltungen ein, ihre Ideen einzubringen und mit uns spielerisch neue Erfahrungen zu machen. Bei diesem Workshop laden wir die Teilnehmenden ein, zum Thema Rassismus unterschiedliche Perspektiven einzunehmen. Dabei werden verschiedene […]

Henry, Thessa & Fleur ganz verschieden und doch unzertrennlich

mosaique - Haus der Kulturen, Katzenstraße 1, LG Lüneburg, Niedersachsen

Ein Puppenspiel über echte Freundschaft. Die drei wunderschönen Hühner streiten sich, wer die Schönste von ihnen ist. Ihre Freundschaft droht zu zerbrechen. Doch dann finden sie aus ihrem Streit heraus. Es ist emotional, klug, spannend und witzig. Die Zielgruppe sind Familien, Kinder ab 3,5 Jahren Eintritt: 10 Min. vor Beginn, nach 15 Uhr nicht mehr […]

The Power Of US – Intervention

Eine Performance entsteht. Seit Dezember gehen 18 unterschiedlichste Menschen aus Lübeck der Frage nach wie Macht und Ohnmacht klingt, aussieht und sich anfühlt. Bis zum 30.4. werden wir Antworten gefunden haben. Freuen Sie sich auf eine Performance mit Live Band, Geschichten aus dem Leben voller Macht und Ohnmacht verpackt in Wort, Bewegung, Musik und Theater […]

AND NOW HANAU

Am 19. Februar 2020 ermordet ein Rassist in Hanau neun Menschen. Der 1969 in Neubeckum/Westfalen geborene Theaterautor, Regisseur, Schauspieler und Arzt Tuğsal Moğul setzt sich in seinen Werken mit den Auswirkungen rassistisch motivierter Gewalt in Deutschland auseinander. In seinem neuesten Rechercheprojekt bearbeitet er das Attentat von Hanau theatral.

AND NOW HANAU

Am 19. Februar 2020 ermordet ein Rassist in Hanau neun Menschen. Der 1969 in Neubeckum/Westfalen geborene Theaterautor, Regisseur, Schauspieler und Arzt Tuğsal Moğul setzt sich in seinen Werken mit den Auswirkungen rassistisch motivierter Gewalt in Deutschland auseinander. In seinem neuesten Rechercheprojekt bearbeitet er das Attentat von Hanau theatral.

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.
Der Veranstaltungskalender dient nur der Bewerbung von Veranstaltungen während und um die Internationalen Wochen gegen Rassismus 2024.

SPENDEN