Bitte beachten Sie, dass die geplanten und hier veröffentlichten Präsenzveranstaltungen angesichts der nicht vorhersehbaren Corona-Entwicklung möglicherweise verändert oder verschoben werden müssen. Wir versuchen den Veranstaltungskalender so aktuell wie möglich zu halten.
Mehr Informationen erhalten Sie direkt von den Veranstaltenden.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Rechtsterrorismus heute: Beispiel „NSU-Komplex“

März 23 @ 09:00 - März 24 @ 12:00

Zehn Menschen wurden aus einem
einzigen Tatmotiv heraus ermordet,
nämlich menschenverachtendem
Rassismus. Nicht nur das Ausmaß an
Hass und Gewalt sorgte für tiefe Betroffenheit, sondern auch die Tatsache,
dass diese Morde von den Ermittlungsbehörden über zehn Jahre nicht als
Taten von Neonazis erkannt wurden.
In dem Workshop wird den Teilnehmenden die Chronik des NSU-Komplexes, mit Fokus auf die Opfer und deren Angehörige, dargestellt. In
anschließenden Arbeitsgruppen wird die Aktualität und Kontinuität des
Rechtsextremismus in Deutschland am Beispiel NSU 2.0, den Anschlägen
von Hanau und Halle wie auch dem Mord an Walter Lübcke, thematisiert.
Veranstaltende: Menschenrechtsbüro der Stadt Nürnberg

Ort: in der jeweiligen Schule/Einrichtung
Zielgruppe: Schulklassen ab der
9. Jahrgangsstufe, Lehrkräfte,
Multiplikator*innen
Anmeldung bis 18.03.2022
unter helga.riedl@stadt.nuernberg.de
oder Tel. 0911 23 15 015

Details

Beginn:
März 23 @ 09:00
Ende:
März 24 @ 12:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:

Veranstaltungsort

Nürnberg
Nürnberg, Bayern Deutschland Google Karte anzeigen

Weitere Angaben

Veranstaltungsformat
Präsenz

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.
Der Veranstaltungskalender dient nur der Bewerbung von Veranstaltungen während und um die Internationalen Wochen gegen Rassismus 2022.

SPENDEN