Wir versuchen den Veranstaltungskalender so aktuell wie möglich zu halten, allerdings können sich vor Ort kurzfristige Veränderungen ergeben.
Mehr Informationen erhalten Sie direkt von den Veranstaltenden.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Stellung beziehen gegen Stammtischparolen – Tipps für den Alltag

18. März, 17:00 - 18:00

Wenn Vorurteilen und Feindbildern nichts entgegengestellt wird, weitet sich der Raum des Sagbaren immer weiter – in die falsche Richtung. Es erfordert Mut, auf Diskriminierungen mit einer eigenen Position zu reagieren. Aber auch, wenn es schwierig ist: Jede und Jeder kann es lernen.

In diesem kompakten Online-Training erfahren Sie, welche Möglichkeiten es gibt, gegen Anfeindungen, Hetze und Vorurteile Stellung zu beziehen. Sie üben Sprachlosigkeit zu überwinden, Eskalation zu vermeiden und im Alltag für Ihre eigenen Werte einzustehen.

Das Online-Training wird in Kooperation mit der Friedrich-Ebert-Stiftung Bayern (Büro München) an zwei Terminen angeboten, die einzeln besucht werden können:

Mittwoch, den 13.03.2024 von 18:00 – 19:00 Uhr
Montag, den 18.03.2024 von 17:00 – 18:00 Uhr

Zusätzlich gibt es noch ein Vertiefungsseminar am 23.03.2024 in Präsenz in der Evangelischen Stadtakademie München.

Details

Datum:
18. März
Zeit:
17:00 - 18:00
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
, , ,
Webseite:
https://www.fes.de/veranstaltungen/veranstaltungsdetail/273756

Weitere Angaben

Veranstaltungsbereich
Schule/Bildung
Veranstaltungsformat
Online
Bundesland
Bayern
Veranstaltername
Evangelische Stadtakademie München und Friedrich-Ebert-Stiftung Bayern

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.
Der Veranstaltungskalender dient nur der Bewerbung von Veranstaltungen während und um die Internationalen Wochen gegen Rassismus 2024.

SPENDEN