Wir versuchen den Veranstaltungskalender so aktuell wie möglich zu halten, allerdings können sich vor Ort kurzfristige Veränderungen ergeben.
Mehr Informationen erhalten Sie direkt von den Veranstaltenden.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Vortrag, Film & Dialog – Masel Tov Cocktail (A. Khaet & M. Paatzsch, DE 2020)

16. April, 20:00 - 23:30

Das Forschungsinstitut Gesellschaftlicher Zusammenhalt (FGZ) bearbeitet in seinen über 80 Forschungsprojekten in elf deutschen Städten eine Vielzahl wichtiger Themen, die unser Zusammenleben beeinflussen. Um die Bandbreite der Themen zu verdeutlichen, die am Bielefelder Institut für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung (IKG) für das FGZ erforscht werden, stellen sich die Bielefelder Forschungsprojekte in einer Filmreihe im Lichtwerk Kino vor.

Die Filme greifen gesellschaftliche Probleme auf, die unter anderem an der Universität Bielefeld erforscht und bearbeitet werden. Anlässlich des Filmabends werden Wissenschaftler:innen einen kurzen Input zum Thema bieten. Im Anschluss an die Veranstaltung besteht die Möglichkeit zum Dialog im Kinosaal und im Foyer.

Aufgrund begrenzter Platzkapazitäten wird um Anmeldung per E-Mail gebeten. Das genaue Filmprogramm und die Anmeldemodalitäten finden Sie auf der Website.

Details

Datum:
16. April
Zeit:
20:00 - 23:30
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
, ,
Webseite:
http://uni-bielefeld.de/filmclub-ikg

Weitere Angaben

Bundesland
Nordrhein-Westfalen
Veranstaltername
Institut für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung
Stadt
Bielefeld

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.
Der Veranstaltungskalender dient nur der Bewerbung von Veranstaltungen während und um die Internationalen Wochen gegen Rassismus 2024.

SPENDEN