Wir versuchen den Veranstaltungskalender so aktuell wie möglich zu halten, allerdings können sich vor Ort kurzfristige Veränderungen ergeben.
Mehr Informationen erhalten Sie direkt von den Veranstaltenden.

Filter

Änderungen der Formulareingaben wird die Liste der Veranstaltungen mit den gefilterten Ergebnissen aktualisieren

Artists against Racism – Artists in responsibility

"artists against racism - Künstler*innen gegen Rassismus" - das ganze Jahr“ Persönlichkeiten aus der Musik-, Kunst- und Kultur-Branche, folg(t)en dem Aufruf der in Karlsruhe und Berlin lebenden interdisziplinären Eco-Künstlerin Renate Schweizer, gegen Rassismus und Diskriminierung in unserer Gesellschaft Stellung zu beziehen. Mit Statements u.a. von *Vlado Franjevic *(Liechtenstein), Ole Hoffmann (Theater in der Orgelfabrik), *Ahinee […]

Karlsruher Wochen gegen Rassismus und Diskriminierung 2024

"2024 stehen die „Karlsruher und die Internationalen Wochen gegen Rassismus und Diskriminierung“ unter dem Motto „Menschenrechte für alle“. Für eine menschenfreundliche und solidarische Gesellschaft kann jede und jeder etwas tun. Denn Menschenfeinden und Rassist*innen darf die Gesellschaft nicht überlassen werden. Rassist*innen dürfen nicht den falschen Eindruck haben, dass die Gesellschaft hinter ihnen steht. Der Einsatz […]

begegnen.wahrnehmen.sensibilisieren

Diskriminierung und Rassismus sind Alltag in unserer Gesellschaft und damit auch Lebensrealität von Jugendlichen. Der Umgang ist geprägt von rassistischen und diskriminierenden Aussagen, aber auch von der Übernahme diskriminierender Bezeichnungen. In dem Workshop wird zum Thema Rassismus und Diskriminierung sensibilisiert, die „Anderen“ werden in den Blick genommen und einige bestehende Bilder hinterfragt. Zudem ist der […]

Amaro Filmos – Wir sind hier – Filmvorführung und Gespräch

In „Amaro Filmos“ (auf Romanes „Unser Film“) geben junge Roma* aus Berlin einen Einblick in ihr Leben und in ihre Gedankenwelt. Mit Humor und Selbstbewusstsein beantworten die Protagonist*innen die Fragen: Wie sehen wir uns? Wie werden wir von anderen gesehen? Und was bewegt uns? Der partizipativ entwickelte Dokumentarfilm beleuchtet nicht nur die Träume, Zukunftswünsche und […]

racial capitalism, Was hat Kapitalismus mit Antiziganismus zu tun?

Bellevue di Monaco, Müllerstraße 2-6, 80469 München München, Bayern

Ist die Verbindung zwischen Kapitalismus und Antiziganismus zufällig oder ist sie eher strukturell bedingt? Inwie- fern dient Antiziganismus dazu, soziale Ungleichheit im kapitalistischen System zu legitimieren? Seit der Entstehung des Kapitalismus wurden bestimmte Stereotype über Sinti*zze und Rom*nja tradiert. Diese werden in der antiziganistischen Denkweise als Gegenpole eines auf dem Leistungsprinzip basierten Systems wahr- genommen […]

„Roma“ – Ein Workshop zur Haltung

Neben Informationen zu Herkunft, Identität und Kulturen der Roma wird über den Zugang zu Regeldiensten wie Schule, Arbeit, Wohnen und Gesundheit in den Herkunftsländern und Deutschland gesprochen. Zudem wird das Feld des Antiromaismus und des Antiziganismus beleuchtet. Welche Auswirkungen haben Diskriminierung und wie gelingt der Abbau dieser zugunsten von Teilhabe und Partizipation.

Tour zu den Deportationen aus Stuttgart: Sinti & Roma und Jüdinnen & Juden

Treffpunkt ist an der Haltestelle Killesberg Stuttgart, Baden-Württemberg

Die Tour eignet sich für die Auseinandersetzung mit lokalen Ereignissen und Orten zur Zeit der Weimarer Republik bis zum Nationalsozialismus, die in Zusammenhang mit der Ausgrenzung, Verfolgung und den Deportationen von Sinti & Roma und Jüdinnen & Juden stehen. Wir bieten währenddessen Raum für Gespräche, in denen es um Menschenrechte, Antisemitismus und Antiziganismus sowie um […]

Dr. Willaredt: „Der Antiromaismus als fremdenfeindliches Konstrukt“

Zuschreibungen und Ausgrenzungen ethnischer Minderheiten sind alltäglich. Sie basieren auf stereotypen Sehgewohnheiten. Die Vorurteilsforschung zeigt anhand des Antisemitismus, dass die Ausgrenzung von Menschen ein verschworenes Gemeinschaftsgefühl erzeugt, das bis zu Vertreibungen und Völkermord führen kann. In Dr. Willaredts Beitrag wird das gleiche rassistische Muster und seine Auswirkungen beim Antiromanismus als fremdenfeindliches Konstrukt erkennbar, das die […]

Kampf gegen Antiziganismus – Was ist zu tun?

Haus der Katholischen Kirche, Veronika-Saal (1. OG), Königstraße 7, 70173 Stuttgart Stuttgart, Baden-Württemberg

Vortrag von Dr. Mehmet Daimagüler Antiziganismus ist eine spezifische Form des Rassismus, die sich gegen Sinti und Roma richtet. Wie tief verwurzelt und weit verbreitet Antiziganismus in unserer Gesellschaft ist, hat der Bericht der von der Bundesregierung eingesetzten Unabhängigen Kommission Antiziganismus eindrücklich festgehalten. Die Kommission hat auch umfangreiche Empfehlungen ausgesprochen, wie dem Antiziganismus in der […]

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.
Der Veranstaltungskalender dient nur der Bewerbung von Veranstaltungen während und um die Internationalen Wochen gegen Rassismus 2024.

SPENDEN