Wir versuchen den Veranstaltungskalender so aktuell wie möglich zu halten, allerdings können sich vor Ort kurzfristige Veränderungen ergeben.
Mehr Informationen erhalten Sie direkt von den Veranstaltenden.

Filter

Das Ändern der Formular-Eingabefelder wird die Liste der Veranstaltungen mit den gefilterten Ergebnissen aktualisieren

„Europa in unsicheren Zeiten“

Was waren das für selige Zeiten, als der Beitritt der ostmitteleuropäischen Staaten 2004 mit Feuerwerk begrüßt wurde und Wladimir Putin sich sogar für einen EU-Beitritt der Ukraine aussprach – gemeinsam in eine goldene Zukunft! Heute, bald 20 Jahre später, ist die Welt eine andere. Im Osten Europas herrscht offener Krieg, und auf dem Balkan nehmen […]

WER EIN LEBEN RETTET … Lebensgeschichten von Kindern des „Verlorenen Transports“

Im April 1945 beginnt die SS, Teile des KZ Bergen-Belsen zu räumen. Drei Züge sollen jüdische Häftlinge in das Lager Theresienstadt nördlich von Prag bringen. Der Verbleib eines Transports ist zunächst unklar – in diesem, dem „Verlorenem Transport“, sind etwa 2.500 Jüdinnen und Juden, unter ihnen etwa 500 Kinder und Jugendliche. Auch der Bahnhof Lauenburg […]

Auf der Flucht: Frauen und Migration – Ausstellungseröffnung mit Vortrag

Auf der Flucht: Frauen und Migration Ausstellungseröffnung mit Vortrag Zeit: Freitag, 08.03.2024, 15:30 - 18:00 Uhr Ort: Caritas-Zentrum, Münchener Straße 52, 84453 Mühldorf Referentin: Christina Argilli, Journalistin, Mitkuratorin der Ausstellung Die Hälfte aller Flüchtenden weltweit sind Frauen. Sie sind auf ihrer Flucht Gewalt, Diskriminierung und Ausbeutung ausgesetzt. Gleichzeitig sind sie oftmals verantwortlich für minderjährige Kinder. […]

Human library – ein Ort, an dem persönliche Erlebnisse die Brücke bilden

Donnerstag, 21. März 2024 | 16:00 bis 19:00 Uhr | Franconian International School, Aula, Marie-Curie- Straße 2, 91052 Erlangen Tauchen Sie ein in eine Welt, in der Menschen zu „leben- den Büchern“ werden und ihre persönlichen Erfahrungen und Perspektiven mit den „Lesern“ teilen, die sich darauf einlassen. Begleiten Sie uns auf dieser besonderen Ent- deckungsreise, […]

Sondervorstellung des Dokumentarfilms “Für Sama”

Der Film ist eine Liebeserklärung einer jungen Mutter an ihre Tochter. Er erzählt die Geschichte von Waad al-Kateabs Leben in Aleppo: angefangen von den Aufständen in der syrischen Stadt über die Liebe zu ihrem Mann, ihre Hochzeit bis hin zur Geburt ihrer Tochter Sama – und all das inmitten eines katastrophalen Krieges. Mit ihrer Kamera […]

Norddeutsches Requiem

In „Norddeutsches Requiem“ erzählt Jan Lederbogen im Rahmen einer Lesung sowie einer Foto-Ausstellung von einer Wanderung am Rande eines niedersächsischen Waldes. Das Werk ist gleichzeitig ein Nachdenken über das, was in der Zeit zwischen 1933 und 1945 in der Gegend zwischen Diepholz und Lemförde geschah. Es geht um die „Machtergreifung“ 1933, den Zweiten Weltkrieg mit […]

Digitaler Demokratie-Filmclub | Sally El Hosaini: „Die Schwimmerinnen“ | Teilnahme kostenlos

Während der internationalen Wochen gegen Rassismus bespricht unser "Demokratie-Filmclub" Sally El Hosainis Film „Die Schwimmerinnen“. Die Regisseurin erzählt die wahre Geschichte der Schwestern Yusra (inzwischen UN-Sonderbotschafterin) und Sarah Mardini. Die beiden Leistungsschwimmerinnen fliehen vor dem Krieg in Syrien nach Deutschland und möchten dort für die Olympischen Spiele 2016 in Rio trainieren. Das berührende Drama mit […]

Wir Flüchtlinge – Hannah Arendt über das Dasein von Menschen auf der Flucht

Weltweit sind 2023 mehr als 108 Millionen Menschen auf der Flucht vor Gewalt, Hunger und Krieg gewesen. Ihre Situation ist meistens mehr als zum Verzweifeln. Und Besserung – die ist nicht in Sicht. Hannah Arendt, die selbst vor den Nazis fliehen musste, schrieb 1943 mit „Wir Flüchtlinge“ einen programmatischen Text, der nach 80 Jahren leider […]

Film: Homs und Ich, Gefangen im Krieg

Ein Mann hat den Bürgerkrieg im syrischen Homs mit seiner Kamera dokumentiert. Der Film ist unmittelbarer als jeder Korrespondentenbericht. Zerstörte Häuser, Trümmerberge, Blutlachen auf dem Boden: »Um hier zu filmen, musste ich mich verstecken«

Film + Nachgespräch „Green Border“

Filmdrama | Der Film „Green Border“ erzählt von den Zuständen an der Grenze zwischen Polen und Belarus und thematisiert zentrale Fragen zu grundlegenden Werten und Menschenrechten an den Außengrenzen der EU. GREEN BORDER ist der neue Kinofilm der dreifach Oscar®-nominierten polnischen Ausnahmeregisseurin Agnieszka Holland, der bei den Filmfestspielen von Venedig 2023 sieben Auszeichnungen erhielt. Das […]

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.
Der Veranstaltungskalender dient nur der Bewerbung von Veranstaltungen während und um die Internationalen Wochen gegen Rassismus 2024.

SPENDEN